TAEKWON-DO

BOXEN
Dezember 19, 2014
POINTFIGHTING
Mai 25, 2016

TAEKWON-DO

Taekwon-Do ist eine traditionelle koreanische Kampfkunst und zugleich eine moderne olympische Disziplin. Dementsprechend groß ist die Bandbreite des Taekwon-Do: Sie reicht von der Kampfkunst mit tiefen Wurzeln in der koreanischen Philosophie bis zum attraktiven, dynamischen Wettkampfsport. Die koreanischen Begriffe „Tae – Kwon – Do“ bedeuten wörtlich übersetzt „Fuß – Faust – Weg“. Damit sind zugleich die wichtigsten Grundbegriffe des Taekwon-Do genannt: „Fuß“ und „Faust“ stehen für die Techniken: Kicks in allen Variationen sowie Fausttechniken. „Weg“ hingegen beschreibt die persönliche Entwicklung, die jeder durchläuft, der Taekwon-Do gewissenhaft betreibt: Vom Weißgurt zum Schwarzgurt, vom Schüler zum Meister. Dabei geht es um viel mehr, als um sportliche Fortschritte. Wird Taekwondo richtig gelehrt und erlernt, wird es zur Charakterschule. Geduld, Respekt vor dem Gegenüber, Erkennen der eigenen Schwächen und Stärken und Selbstdisziplin sind nur einige Aspekte, mit denen sich der Sportler im Training auseinandersetzt.


TP
TP